SPD Kraichtal-Mitte

SPD Kraichtal-Mitte

Arbeitsbuch der Kommunalakademie
Der 56. Kurs der Sozialdemokratischen Kommunalakademie

Er wurde angenommen!

Die Kommunalakademie startete im März 2021 mit dem 56. Kurs und er ist dabei!

Bullmann: Werte der EU sind nicht verhandelbar

Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und Freiheitsrechte bleiben unverhandelbar. Die rechtsnationalistische polnische PiS-Regierung muss zu demokratischen europäischen Werten zurückfinden und die Justizreform zurücknehmen.
Anlässlich der Klageerhebung der Europäischen Kommission gegen den Mitgliedsstaat Polen erklärt Udo Bullmann, Europabeauftragter des SPD-Parteivorstands:

Erster Digitaler Landesparteitag

Liebe Mitglieder,

am Samstag den 14.11.2020 haben wir bewiesen: Die SPD Baden-Württemberg ist da, wenn es um innovative Formate und zukunftsorientierte Inhalte geht. Wir sind stolz darauf, dass wir den bundesweit ersten digitalen Landesparteitag mit anlogen Urnenwahlen abgehalten haben. Hinzu kommt: Beim Parteitag haben wir gemeinsam ein Wahlprogramm mit mutigen Plänen für ein sozialeres und fortschrittlicheres Baden-Württemberg beschlossen.

Jahreshauptversammlung 2020

Am 23. Oktober 2020 fand die Jahreshauptversammlung unseres Ortsvereins SPD Kraichtal Mitte statt. Unsere Vorsitzende Barbara Lepold konnte eine Räumlichkeit - bei der wir die Corona-Regeln einhalten konnten - für die JHV organisieren. Diese fand in einem Nebenraum der Gaststätte des FSV Bahnbrücken statt. Alle Punkte an der Tagesordnung konnten in einem guten Tempo durchgearbeitet werden.

Es wurde unser neuestes Mitglied Dominik Wessel kurz vorgestellt, der Anfang des Jahres der SPD und dem OV Kraichtal-Mitte beitrat.

Dann begann die JHV mit dem ersten Tagesordnungspunkt der Begrüßung der Vorsitzenden, gefolgt von Ihrem Bericht. Danach kam der Kassenbericht und der Bericht der Kassenprüfer. Gefolgt vom Bericht der Fraktion und der Arbeitsgemeinschaften. Dann kam die Aussprache zu den Berichten.

Der nächste Tagesordnungspunkt war dann die Abstimmung zur Entlastung des Vorstandes, die einstimmig dafür ausfiel.

Als nächstes kam der neunte Tagesordnungspunkt, nämlich die Neuwahlen aller Ämter.

Wir begannen mit der Wahl der neuen Vorsitzenden, Ruth Roempert schlug dafür Barbara Lepold vor. Es gab keine weiteren Vorschläge und die Wahl fiel einstimmig für Barbara Lepold aus, die die Wahl annahm und weiterhin den 1. Vorsitz behielt. Dann kam die Wahl ihres Stellvertreters. Ruth Roempert schlug Hannelore Wick vor und Barbara Lepold schlug Dominik Wessel vor. Es kam zu einer geheim Wahl die mit einer Stimmenmehrheit für Dominik Wessel ausging, er nahm die Wahl an und wurde dann 2. Vorsitzender.

Als nächstes kam die Wahl des Kassierers, vorgeschlagen wurde Gerhard Baumann. Es gab keine weiteren Vorschläge, die Wahl fiel einstimmig für Ihn aus und er nahm die Wahl an.

Dann kam die Wahl der Kassenprüfer, Vorgeschlagen wurden Martin Roempert und Jochen Wick, die Wahl fiel einstimmig für die beiden aus. Sie nahmen beide die Wahl an.

Für die Wahl der Schriftführerin/des Schriftführers, wurde Ruth Roempert vorgeschlagen, es gab keine weiteren Vorschläge und die Wahl fiel einstimmig für sie aus. Sie nahm die Wahl an.

Zu guter letzt wurden die Delegierten und die Ersatzdelegierten gewählt. Zu den beiden 1. Delegierten wurden Martin Roempert und Dominik Wessel vorgeschlagen, die Wahl fiel einstimmig für sie aus und sie nahmen die Wahl an.

Anschließend diskutierten wir noch über die bevorstehende Bürgermeisterwahl und was es neues aus dem Gemeinderat gab. Nach dem Schlusswort beendeten wir erfolgreich die Corona Conforme Jahreshauptversammlung.

Herzlichen Glückwunsch noch an alle neu und wiedergewählten Amtsinhaber.

Die beiden Kreisvorsitzenden zusammen mit unserem neuen Bundestagskandidaten
Ergebnisse des Kreisparteitags und der Delegierten Konferenz

Patrick Diebold in Walzbachtal zum SPD-Bundestagskandidaten nominiert
Zur Nominierungsversammlung waren die Mitglieder der SPD im Landkreis Karlsruhe in Walzbachtal zu Gast. Die dortige Böhnlichhhalle bot sich als Veranstaltungsort für die Aufstellung des Bundestagskandidaten unter Einhaltung des strengen Hygieneplans an. Walzbachtals Bürgermeister Timur Öczan freute sich über das Gastspiel der Kreis-SPD im herbstlichen Kraichgau und sprach das Grußwort. In seiner Begrüßungsrede machte er deutlich, dass auch in Zeiten einer Pandemie der Staat und auch die Demokratie funktionsfähig sein muss. Die beiden Kreisvorsitzenden Alexandra Nohl und Christian Holzer, die für eine effiziente Durchführung der Versammlung gleichzeitig die Sitzungsleitung übernahmen, erklärten nachdrücklich, dass die SPD im Kreis im Superwahljahr 2021 um jede Stimme kämpfen wird. "Wir brauchen eine Regierung, die sich für eine echte soziale und gerechte Marktwirtschaft einsetzt. Wir brauchen einen Markt, der allen Menschen Gutes bringt, nicht nur für wenige", gibt sich das Kreisvorsitzenden-Duo kämpferisch.

Wetter-Online

WebsoziInfo-News

18.01.2022 19:55 HAPPY BIRTHDAY! – BETRIEBSVERFASSUNGSGESETZ WIRD 50
Demokratie im Betrieb, Mitbestimmung durch die Beschäftigten, ist ein entscheidender Baustein für starke Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern – und für den Erfolg der Sozialen Marktwirtschaft. Grundlage dafür ist die große Reform des Betriebsverfassungsgesetzes von 1972. Heute vor 50 Jahren ist sie in Kraft getreten. Die Reform vom 18. Januar 1972 stärkte die Rechte der

18.01.2022 19:20 § 219A WIRD GESTRICHEN – „DAS WAR HÖCHSTE ZEIT“
Die Regierung will Frauen in Konfliktsituationen besser unterstützen. Dazu gehört auch, dass Ärztinnen und Ärzte umfassend medizinisch informieren können, wenn es um einen möglichen Schwangerschaftsabbruch geht. Die Koalition streicht darum jetzt „ein Relikt aus der Kaiserzeit“: den Paragrafen 219a. Bislang müssen Frauenärztinnen und -ärzte Strafverfolgung fürchten, wenn sie auf ihren Internetseiten darüber informieren, dass sie

18.01.2022 18:46 ARBEITS- UND SOZIALMINISTER IM INTERVIEW – VIEL AUFBRUCH MÖGLICH
Nicht nur die ökologische und wirtschaftliche, auch die soziale Erneuerung des Landes ist Aufgabe der Fortschrittsregierung. Inzwischen sei „viel mehr an Aufbruch“ als in den vergangenen Jahren möglich, sagt Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil – und auch, was das konkret für die Menschen heißt. Im Interview mit der Augsburger Allgemeinen (Samstag) skizzierte Heil, was er

Ein Service von websozis.info

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online